Bild: Diakonisches Werk Hannovers

Diakoniekerze Bild: Reiner Roth

Bild: gemeindebrief.evangelisch.de

Bild: gemeindebrief.evangelisch

Bild: gemeindebrief.evangelisch

Diakonie im Kirchenkreis Neustadt-Wunstorf

Diakonie - Wir sind in den verschiedensten Lebenssituationen für Sie da!

Die Diakonie ist in den verschiedensten Lebenssituationen für Sie da:  Im Bereich des Kirchenkreises Neustadt-Wunstorf gibt es Beratungsdienste, ambulante und stationäre Pflege- und Betreuungseinrichtungen, Selbsthilfegruppen und Arbeitskreise, die Ihnen bei persönlichen, familiären und sozialen Fragen und Problemlagen zur Seite stehen. Die Diakonie als christliche Nächstenliebe steht allen Menschen unabhängig von ihrer Glaubensüberzeugung zur Verfügung.

__________________________________________________________________________________________________

 

Woche der Diakonie: Unerhört! #zuhören

Das diesjährige Motto der Woche der Diakonie schließt sich an die aktuelle gleichlautende Kampagne der Diakonie Deutschland an. Unerhört – mit diesem Begriff kommt zum Ausdruck, dass bestimmte soziale Fragen und Schieflagen nicht (ausreichend) wahrgenommen werden und dass dies durchaus zu kritisieren ist. Bevor man sich zu etwas eine fundierte Meinung bilden kann und ggf. Änderungen anstrebt, bedarf es des Zuhörens. Dieser Prozess der Auseinandersetzung findet heutzutage auf vielen Ebenen statt – das kann von Angesicht zu Angesicht sein, aber auch mittels der neuen (sozialen) Medien geschehen.
Im Kirchenkreis und in den Kirchengemeinden gibt es in diesem Jahr eine Vielzahl von Veranstaltungen und Gottesdiensten, die unter das genannte Motto gestellt sind; sie berühren eine große Bandbreite von Themen, u.a. zur Wohnungslosigkeit, zur Migration oder zur Hospizarbeit.
Sie alle sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen und sich durch genaues Zuhören ein eigenes Bild zu machen!

Kleiderladen in Wunstorf an neuem Standort

Foto: Reiner Roth

Es ist geschafft! Den ganzen Juli über wurden Kisten gepackt, Regale ab- und aufgebaut, Kleidung neu sortiert und viele weitere große und kleine Dinge erledigt. Die Mitarbeitenden des Kleiderladens haben dabei kräftig Hand angelegt und mit dafür gesorgt, dass die Ladentüren jetzt wieder für die „Menschen mit kleinem Portemonnaie“ geöffnet sind. Gerne werden nun auch wieder Kleiderspenden entgegengenommen.
Der soziale Kleiderladen ist ab dem 02. August in der Wunstorfer Stadtmitte in der Mittelstr. 9a zu erreichen.
Die Öffnungszeiten sind wie bisher:
montags, dienstags, donnerstags und freitags von 10.00 – 18.00 Uhr
mittwochs von 10.00 – 14.00 Uhr
samstags von 10.00 – 13.00 Uhr.

Der telefonische Kontakt mit dem Kleiderladen ist über 05031 / 9629462 möglich.

Foto: Reiner Roth

 

  

 

 

 

Der soziale Kleiderladen in Wunstorf am neuen Standort in der Mittelstr. 9a.

Schlemmen für den guten Zweck

Foto: Janet Breier

Essen, Musikhören und dabei Gutes tun. Dazu lädt der dm-drogeriemarkt in Neustadt Freitag, 10. August von 20 bis 23 Uhr ein.
Showköche werden nach ihren Liebling­sre­zep­ten Bio-Köstlich­keiten zubereiten. Die Speisen werden vor den Augen der Besucher hergestellt. Der Eintrittspreis beträgt 10 Euro pro Person, Karten sind AB SOFORT im dm drogeriemarkt Neustadt, Justus-von-Liebig-Straße 1, und bei Janet Breier (ab 26. Juli), Diakonieverband Hannover-Land, An der Liebfrauenkirche 5/6, Neustadt, bis zum 6.08.2018 erhältlich, ansonsten an der Abendkasse. Zudem gibt es für Karteninhaber eine Rabattaktion von 10 % auf den möglichen Einkauf zwischen 20 und 23 Uhr.
Der Erlös des Schlemmerabends kommt dem Förderkreis der Familien unterstützenden Projekte des Diakonieverbandes Hannover-Land zugute. Gefördert werden dadurch Projekte wie z. B. das Familien-Café Vielfalt und die neue Familienbegleitung „Bin da! Gemeinsam durchs erste Lebensjahr“.  

Familien in ihrer Erziehungskompetenz und bei der Bewältigung ihres Familienalltages zu unterstützen, ist ein wesentliches Anliegen der diakonischen Arbeit. „Vor dem Hinter­grund vielfältiger Familienformen, unter­schied­­licher Lebenslagen und möglicher Migrationserfah­rungen stehen wir Familien hilfreich zur Seite“, sagt Koordinatorin Janet Breier. „Diese Arbeit unterstützen wir gerne und freuen uns gemeinsam auf einen tollen Abend“, so dm-Filialleiter Dennis Koskosa.

Nächste Termine des Mama-Cafes in Wunstorf sind

Bild: Janet Breier


06. September
22. November

Weitere Auskünfte und Anmeldungen bei Janet Breier, per Telefon 05032 - 9669958 oder Email: janet.breier@evlka.de.

Neues Team in der Diakonie-Dienststelle Wunstorf

Foto: Harald Gerke

Seit kurzem sind in der Dienststelle des Diakonieverbandes Hannover-Land in Wunstorf neue Mitarbeitende tätig: für die Schuldnerberatung sind dies Thomas Franzen und Christiane Backhaus, für die Kirchenkreissozialarbeit und die Schwangerenberatung Silke Bockhorst; Annette Holaschke und Reiner Roth als bewährte Kräfte komplettieren das örtliche Team. Nicht auf dem nebenstehenden Foto abgebildet ist die Koordinatorin der Familien unterstützenden Projekte, Janet Breier, die ebenfalls einen Standort in der Albrecht-Dürer-Str. 3b hat.
Die telefonische Erreichbarkeit der Wunstorfer Dienststelle ist unverändert:
Kirchenkreissozialarbeit T. 05031 / 3907
Soziale Schuldnerberatung T. 05031 / 915685
Schwangerenberatung T. 05031 / 9581420
Familien unterstützende Projekte T. 05031 / 9581422

Diakonische Dienste in Neustadt mit neuen Telefonnummern

Bild: Diakonieverband Hannover-Land

Die Angebote des Diakonieverbandes Hannover-Land in Neustadt sind ab sofort mit getrennten und zum Teil neuen Telefonnummern zu erreichen. Die Anschlüsse mit der Vorwahl 05032 lauten nun:

  • Kurenberatung T. 966 99 57
  • Familien unterstützende Projekte (wellcome, Fast), T. 966 99 58
  • Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung, T. 966 99 59 

Für die Kirchenkreissozialarbeit mit der Allgemeinen Sozialen Beratung bleibt es bei der bekannten Rufnummer 65904, ebenso unverändert ist der Anschluss für die Soziale Schuldnerberatung mit der 62055.

 

Signet: KK Neustadt-Wunstorf

Flüchtlingsarbeit im Kirchenkreis

fluechtlinge
Signet: AK Asyl & Integration Wunstorf

Die Flüchtlingsarbeit im Kirchenkreis Neustadt-Wunstorf informiert online über ihre Angebote. Die ehrenamtliche Arbeit wird von Koordinatorin Wiebke Nolte unterstützt und begleitet, sie ist erreichbar unter

  • 0176/55984620 oder
  • wiebke.nolte@evlka.de

Das Thema Armut ist weiterhin aktuell

Bild: Steffen Schellhorn/epd

Die Wirtschaft wächst, damit leider aber auch die Verarmungstendenz: mittlerweile (2017) liegt die so genannte Armutsrisikoquote bei 16,5 %. Über 6 Millionen Menschen erhalten Grundsicherungs-leistungen nach dem SGB II (Hartz IV), hinzukommen viele weitere Personen, die auf andere Transferleistungen angewiesen sind (z.B. Grundsicherung nach SGB XII, Asylbewerber-leistungsgesetz).
Häufig sind allein Erziehende und Familien mit mehreren Kindern von Armut betroffen. Das ist besonders problematisch, weil somit schon Startchancen in Frage stehen und Lebensperspektiven beschränkt sein können.
Neben den Bemühungen, Armut beispielsweise durch eine auskömmliche Erwerbstätigkeit zu überwinden, ist es genauso notwendig, den Lebensstandard in Zeiten des Bezugs von Grundsicherungsleistungen auf einem akzeptablen Niveau halten zu können.
Die Diakonie hat kürzlich Informationen zum Thema Armut in kompakter Weise zusammengestellt; außerdem hat sie Forderungen zur Ausgestaltung eines menschenwürdigen Regelsatzes formuliert – siehe dazu die nachfolgenden Links.
 

Bild: Diakonie Deutschland

Jan Moritz Baltruweit mit dem Diakonie-Rap "Eine helfende Hand"

 

Ansprechpartner

Reiner Roth

Tel.: 05031 3907

Albrecht-Dürer-Str. 3 b
31515 Wunstorf

Bild: Diakonie Deutschland

...demnächst wieder an dieser Stelle...