Diakonieluftballons

Diakonie - Wir sind in den verschiedensten Lebenssituationen für Sie da!

Im Kirchenkreis Neustadt-Wunstorf gibt es Beratungsdienste, ambulante und stationäre Pflege- und Betreuungseinrichtungen, Selbsthilfegruppen und Arbeitskreise, die Ihnen bei persönlichen, familiären und sozialen Fragen und Problemlagen zur Seite stehen. Die Diakonie als christliche Nächstenliebe steht allen Menschen unabhängig von ihrer Glaubensüberzeugung zur Verfügung.

Losung Freitag, 29. Mai 2020

Meine Zunge soll reden von deiner Gerechtigkeit und dich täglich preisen.

Psalm 35,28

arbeitsagentur

Im Kirchenkreis Neustadt-Wunstorf gibt es Beratungsdienste, ambulante und stationäre Pflege- und Betreuungseinrichtungen, Selbsthilfegruppen und Arbeitskreise, die Ihnen bei persönlichen, familiären und sozialen Fragen und Problemlagen zur Seite stehen. Die Diakonie als christliche Nächstenliebe steht allen Menschen unabhängig von ihrer Glaubensüberzeugung zur Verfügung.

Losung Freitag, 29. Mai 2020

Meine Zunge soll reden von deiner Gerechtigkeit und dich täglich preisen.

Psalm 35,28

kinder

Im Kirchenkreis Neustadt-Wunstorf gibt es Beratungsdienste, ambulante und stationäre Pflege- und Betreuungseinrichtungen, Selbsthilfegruppen und Arbeitskreise, die Ihnen bei persönlichen, familiären und sozialen Fragen und Problemlagen zur Seite stehen. Die Diakonie als christliche Nächstenliebe steht allen Menschen unabhängig von ihrer Glaubensüberzeugung zur Verfügung.

Losung Freitag, 29. Mai 2020

Meine Zunge soll reden von deiner Gerechtigkeit und dich täglich preisen.

Psalm 35,28

pflege

Im Kirchenkreis Neustadt-Wunstorf gibt es Beratungsdienste, ambulante und stationäre Pflege- und Betreuungseinrichtungen, Selbsthilfegruppen und Arbeitskreise, die Ihnen bei persönlichen, familiären und sozialen Fragen und Problemlagen zur Seite stehen. Die Diakonie als christliche Nächstenliebe steht allen Menschen unabhängig von ihrer Glaubensüberzeugung zur Verfügung.

Losung Freitag, 29. Mai 2020

Meine Zunge soll reden von deiner Gerechtigkeit und dich täglich preisen.

Psalm 35,28

Aktuelles

Foto: Reiner Roth

Hilfe für wohnungslose Menschen

Die Einschränkungen in Corona-Zeiten treffen wohnungslose Menschen in besonderem Maße. Die Kirchenkreis-Diakonie wollte deswegen ein Zeichen setzen und nach den "süßen Ostergrüßen" vor einigen Wochen jetzt mit einer Lebensmittelspende weitere Unterstützung leisten.

Gesche Frommhage von der Neustädter Beratungsstelle für Wohnungslose zeigte sich bei der Übergabe über dieses Engagement sehr erfreut.

Die Beratungsstelle befindet sich im Neustädter Zentrum, sie ist unter der Telefonnummer 05032 3436 zu erreichen.

Bild: Reiner Roth

Sozialer Kleiderladen in Wunstorf wieder geöffnet

Nach einer durch die Corona-Pandemie bedingten gut vierwöchigen Pause öffnet der Kleiderladen der Diakonie Hannover–Land nun ab dem 27. April wieder seine Türen. Die Leiterin des Kleiderladens Sabine Klusmann-Wiehe freut sich darüber, dass „es Dank des großen Engagements der vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, nun endlich wieder möglich ist, den Betrieb aufzunehmen".
Es wurden viele Überlegungen angestellt und Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um Kund*innen sowie Mitarbeiter*innen zu schützen. Dazu werden diverse Maßnahmen ergriffen: eine gesonderte Kleiderspenden-Annahme, die Installation von Virenschutzwänden und die Einhaltung von Hygienevorschriften und Abstandsregeln.
Der Kleiderladen bietet dank vieler Kleiderspenden ein Sortiment von sehr gut erhaltener bis hochwertiger Damen-, Herren-, Kinder- und Babymode sowie modische Accessoires an.
"Es ist zu erwarten, dass zukünftig viele Menschen sparsamer leben müssen. Der Kleiderladen steht dafür, dass für geringes Geld eine gute Einkleidung möglich ist", erläutert Klusmann-Wiehe.
Der Kleiderladen befindet sich in der Mittelstraße 9A in Wunstorf. Die Corona-Sonderöffnungszeiten ändern sich vorübergehend auf:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 11.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr. Telefonisch ist er unter 05031-9629462 zu erreichen.
Die Unterstützung des ehrenamtlichen Teams in jedweder Art ist willkommen.

Bild: Kathrin Götze/Leine-Zeitung

Neustadt: Familien finden Rat am Telefon

Viele Einrichtungen und Beratungsmöglichkeiten in Neustadt sind für den Publikumsverkehr geschlossen, aber dennoch telefonisch erreichbar. Dazu gehören auch die Familienbegleitungen von Wellcome und Bin da! des Diakonieverbandes Hannover-Land.
Janet Breier koordiniert die Diakonieprojekte für junge Familien.
Ihre Leistungen kann die Koordinatorin der familienunterstützenden Projekte des Diakonieverbandes Hannover-Land zwar nur telefonisch anbieten, dennoch ist es für Janet Breier wichtig, auch in der Krise erreichbar zu sein. Sie betreut die Projekte Wellcome und Bin da! des Verbandes. „Es tut den Menschen gut, einfach mal zu sprechen und die Fragen zu stellen, die wir sonst in den offenen Eltern-Kind-Angeboten erörtern“, sagt Breier.

Erstgespräche und die Datenaufnahme für die Familienbegleitungen seien beispielsweise telefonisch kein Problem. „Die Ausstattung mit Materialien und Informationen an die interessierten Familien lösen wir anschließend per E-Mail oder ganz klassisch auf dem Postweg“, sagt Breier. Auch wenn einfach mal so ein Gesprächsbedarf rund ums Thema Familie bestehe, könne man gern bei ihr anrufen, sagt die Koordinatorin.

Vorbereitungen sind wichtig
Die notwendigen Hausbesuche werde man nachholen, wenn es wieder möglich ist. Dabei hat Breier die Zeit nach der Krise bereits im Blick. „Es ist gut, sich jetzt für die Familienbegleitungen durch ehrenamtliche, geschulte Mitarbeiterinnen vormerken zu lassen“, sagt sie. Dann könne man später besser gemeinsam starten. Die Koordinatorin versucht derzeit, viel mit jungen Familien im Kontakt zu sein. „Wir bieten auch in unserer Facebook-Gruppe ,Familien unterstützen‘ Vorschläge für Beschäftigungsangebote und Aktionen zu Hause an“, sagt Breier. Dort gibt es auch weitere Informationen für Familien.

Ehrenamtliche gesucht
Die Koordinatorin hofft auch auf Interessenten für die ehrenamtlichen Tätigkeit in der Familienbegleitung. Viele der Vorbereitungen seien möglich, und der Austausch erfolge vorab telefonisch. Erreichbar ist Breier unter Telefon (05032) 9669958 sowie per E-Mail an janet.breier@evlka.de
(Quelle: Leine-Zeitung 22.04.2020)

spenden
Bild: gemeindebrief.evangelisch.de

Finanzielle Absicherung in Zeiten von Corona

Wer aktuell finanzielle Einbußen durch Kurzarbeit oder Jobverlust hat, kann möglicherweise eine Absicherung durch das Arbeitslosengeld II (Alg II) erhalten. Die Voraussetzungen dafür sind von der Bundesregierung angepasst und damit für die nächsten Monate verbessert worden. Zu den Verbesserungen zählen, dass

  • (erhebliches) Vermögen nicht mehr berücksichtigt
  • die tatsächlichen Kosten für Wohnung und Heizung anerkannt
  • bei Unklarheiten eine vorläufige Bewilligung für 6 Monate erteilt

werden.

Auch das Antragsverfahren wird vereinfacht, einen Link dazu finden Sie unten.

Als finanzielle Hilfe kommt jetzt außerdem der Notfall-Kinderzuschlag (Notfall-KiZ) in Betracht. Weitergehende Informationen sind ebenfalls nachfolgend abrufbar.
Arbeitslosengeld II und Kinderzuschlag können allerdings nicht gemeinsam bezogen werden. Es ist sinnvoll, sich vorab zu überlegen, welche Leistung der eigenen Situation am besten entspricht.
Weitere Informationen und Beratung erhalten Sie bei der Kirchenkreissozialarbeit, Reiner Roth, Telefon 05031 3907. 

Foto: pixabay

Diakonie: Hilfe gerade auch in schwierigen Zeiten

In den aktuell schwierigen Zeiten stehen die meisten Angebote der Diakonie weiterhin zur Verfügung. Wenn Sie Informationen benötigen, einen Rat brauchen oder Hilfe und Unterstützung anfragen möchten, können Sie telefonischen Kontakt mit dem Kirchenkreissozialarbeiter Reiner Roth aufnehmen. Die Allgemeine Soziale Beratung erreichen Sie gegenwärtig montags bis freitags in der Zeit von 09.00 bis 12.00 Uhr unter der Telefonnummer 05031 3907; Email: reiner.roth@evlka.de

Auch die sonstigen Angebote des Diakonieverbandes Hannover-Land stehen für Abklärungen und Unterstützungen bereit – in der folgenden Auflistung finden Sie die Kontaktmöglichkeiten:
  

Soziale Schuldnerberatung
05031- 91 56 85; Email: schuldnerberatung.neustadt-wunstorf@evlka.de
Schwangerenberatung
05031-95 81 42 0, Email: annette.holaschke@evlka.de
Schwangerschaftskonfliktberatung
(nur in Neustadt)
05032- 96 69 959, Email: annette.holaschke@evlka.de
Kurenberatung
05032-96 69 957, Email: astrid.kempf@evlka.de
Familien unterstützende Projekte
05032-96 69 958, Email: janet.breier@evlka.de

Zurzeit geschlossen sind folgende Einrichtungen:

Sozialer Kleiderladen in Wunstorf - Rückfragen über 05031 - 96 29 462
Begegnungsstätte Silbernkamp in Neustadt - Rückfragen über 05032 - 80 17 887
 

 

Bild:Janet Breier

Mama-Cafe in Wunstorf

Neue Informationen folgen demnächst!

Auskünfte und Kontakt:
Janet Breier, Diakonieverband Hannover-Land, Telefon 0 50 32 – 96 69 958 oder per Mail janet.breier@evlka.de

Foto: Harald Gerke

Neue Leitung im Kleiderladen

Seit Jahresbeginn ist Sabine Klusmann-Wiehe als Leiterin des Sozialen Kleiderladens in Wunstorf tätig. Die gelernte Sozialarbeiterin bringt durch den langjährigen Betrieb eines Kostümverleihs beste Voraussetzungen für dieses neue Tätigkeitsfeld mit. Auf dem nebenstehenden Fotos links zu sehen, tauscht sie sich mit Sandra Heuer, Geschäftsführerin des Diakonieverbandes Hannover-Land, und dem Kirchenkreissozialarbeiter Reiner Roth aus.
Nach 9jähriger erfolgreicher Tätigkeit verlässt Inge Westhoff auf eigenen Wunsch die soziale Einrichtung.  

Schulpaket
Foto: Andre Lang

Mehr Geld für Bildung und Teilhabe

Die Diakonie hat sich jahrelang dafür eingesetzt. Mit Beginn des neuen Schuljahres treten nun für Familien mit kleinem Geldbeutel endlich Verbesserungen in Kraft. So gibt es z.B. für Schulmaterialien zukünftig 150,- € im Jahr - immerhin eine Steigerung um 50%!

Hier finden Sie die Einzelheiten...

/diakonie_neustadt_wunstorf/Aktuelles
Sozialberatung
Bild: Stefan Heinze

Neuer Flyer Sozialberatung

Die Allgemeine Soziale Beratung weist in einem neuen Flyer auf ihr Angebot hin. Einzelpersonen und Familien können durch Gespräche und Informationen Unterstützung erhalten. Die Beratung ist kostenfrei, die Schweigepflicht wird gewahrt.

Den Flyer finden Sie hier.

Themen

Arme und Menschenrechte
Deutsches Institut für Menschenrechte u.a.

Armut und Menschenrechte

Wie können soziale Menschenrechte in der Grundsicherung umgesetzt werden? Dazu nehmen die Diakonie Deutschland und andere Organisationen in einer Ausarbeitung Stellung. Die Dokumentation "Wie kommen die Armen zu ihrem Recht" finden Sie hier.

Foto: Reiner Roth

Flüchtlingsarbeit im Kirchenkreis

Yasmin Linicus koordiniert und begleitet die Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe im Kirchenkreis Neustadt-Wunstorf. In Neustadt gibt es das Refugium am Rübenberge und in Wunstorf den Arbeitskreis Asyl & Integration als Zusammenschlüsse der Mitwirkenden (siehe unten stehende Links). Angestellt ist Yasmin Linicus beim Diakonieverband Hannover-Land.

Die Postadresse lautet: Silbernkamp 3, 31535 Neustadt

Mobil:  0177 6920354

Diakonie im Kirchenkreis

Informationen

Ansprechpartner

Roth Portrait
Reiner Roth
Albrecht-Dürer-Str. 3 b
31515 Wunstorf
Tel.: 05031 3907

Diakonieverband Hannover-Land

Kirchenkreissozialarbeit